Kontakt Migration und Zuwanderung

Sprach- und Integrationskurse

Unser Fachdienst Jugend, Bildung, Migration bietet Integrations- und Deutschkurse für Ausländer in mehreren Kommunen an. Zugewanderte junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren können an diesen Jugendintegrationskursen teilnehmen.

Erwachsene erhalten nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz einen Deutsch-Basiskurs. Die Deutschkurse für Ausländer sind für Menschen mit Fluchterfahrung kostenlos. Über die Sprachförderung hinaus dienen Deutschkurse für Flüchtlinge in Kombination mit Praktika auch der Berufsorientierung und dem Einstieg in Ausbildung und Arbeit. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten die Geflüchteten dabei sozialpädagogisch.

Die Integrations- und Deutschkurse finden im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge sowie im Auftrag der Jugendämter statt. Damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Erlernte einüben und vertiefen können, stehen ihnen freiwillig Engagierte beim Deutsch lernen zur Seite.

Unsere Angebote

Alphabetisierungskurs

Die BruderhausDiakonie bietet in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Alphabetisierungskurse für geflüchtete Menschen an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen dort 20 Stunden Deutsch pro Woche. Sie malen die Buchstaben, bilden Silben und verbinden diese zu deutschen Wörtern.

Der Alphabetisierungskurs soll geflüchteten Menschen helfen, sich schnell in Deutschland zurechtzufinden. Sie lernen, wie sie sich gegenseitig unterstützen können, um sich sprachlich weiterzuentwickeln. Der Umgang mit dem Lehrmaterial ist eine zusätzliche Integrationshilfe. Nach 900 Stunden können die Geflüchteten den Alphabetisierungskurs mit dem Goethe-Zertifikat A1 beenden, das weiterführende Sprachkurse ermöglicht.

Die Bundesagentur für Arbeit finanziert den ersten Alphabetisierungskurs für Geflüchte ohne Aufenthaltstitel. Anschlusskurse für Menschen mit Aussicht auf ein Bleiberecht übernimmt das BAMF mit 3,10 Euro pro Teilnehmerin/Teilnehmer und Unterrichtseinheit.

Deutsch-Kurs: Einstieg Deutsch

Für Zugewanderte und Geflüchtete ohne gute Bleibeperspektive bieten wir Deutschkurse für Ausländer nach dem „Einstieg-Deutsch“-Konzept an. „Einstieg Deutsch“ ist ein bundesweites Projekt zur sprachlichen Erstförderung und sozialen Orientierung von Geflüchteten ab 16 Jahren. Die Lernangebote sollen die Lücke zwischen der Ankunft in Deutschland und der Teilnahme an einem Integrationskurs schließen.

In diesen Deutschkursen für Ausländer lernen Zugewanderte und Flüchtlinge auf einfachem Niveau das Wichtigste für die Kommunikation im Alltag. Der Fachdienst Jugend, Bildung, Migration der BruderhausDiakonie führt über das Projekt "Einstieg Deutsch" auch spezielle Kurse für Frauen mit Kinderbetreuung durch.

Berufsbezogene Sprachkurse

Berufsbezogene Deutschsprachförderung

Arbeitssuchende Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchtete mit guter Bleibeperspektive können über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge weiterführende Deutschkurse  absolvieren. Die berufsbezogene Deutschsprachförderung baut unmittelbar auf den  Integrationskursen auf. Voraussetzung für die Teilnahme sind gute Deutschkenntnisse und ein Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung, um die Chancen auf dem Arbeits- oder Ausbildungsmarkt zu verbessern.

Chancen gestalten – Wege der Integration in den Arbeitsmarkt

Wir veranstalten Deutschkurse für Flüchtlinge mit und ohne gute Bleibeperspektive über das vom Land geförderte Programm "Chancen gestalten – Wege der Integration in den Arbeitsmarkt". Das Programm betrifft nicht nur neu eingereiste Asylbewerber und Flüchtlinge, sondern – bei entsprechendem Bedarf – auch Zugewanderte, die sich schon länger in Deutschland aufhalten. In den Grund- und Aufbaukursen steht neben dem Spracherwerb die berufliche Orientierung im Vordergrund.

Jugendintegrationskurs

Unsere Jugendmigrationsdienste bieten jungen Menschen mit Fluchterfahrung von 16 bis 27 Jahren Deutschkurse für Flüchtlinge an. Das Lernsetting orientiert sich dabei am Alter und an den Qualifizierungserfordernissen der Menschen mit Fluchterfahrung. In Verbindung mit Praktika fördern diese Integrationskurse auch die Berufsorientierung.

Sprachkurse für Zugewanderte gibt es unabhängig vom Alter im Rahmen unserer Integrations- und Orientierungskurse. Wir entwickeln zudem Sprachkurskonzepte für spezielle Zielgruppen und beraten Kommunen und pädagogische Einrichtungen bei Sprachförderkonzepten.

Kontakt

Patrick Maser Projektleitung
Fachdienst Jugend, Bildung, Migration
BruderhausDiakonie
Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
Region Stuttgart

Kirchheimer Straße 60
72622 Nürtingen

Telefon 07022 2175119
Mobil 0176 34566104

Weitere Angebote